Save-The-Date Karten lange kannte man sie nur aus romantischen Hollywoodstreifen, doch seit geraumer Zeit ist es auch hierzulande fast schon ein Brauch, vor der eigentlichen Einladung zur Hochzeit die sogenannten Save-The-Karten auf die Reise zu schicken, um Freunde, Familie und Bekannte auf das bevorstehende freudige Ereignis einzustimmen.

Im Prinzip lässt sich eine Save-The-Date Karte quasi als eine Art Vorbote der eigentlichen Einladung ansehen. Praktische Eigenschaft dieser Karten ist, dass sie relativ früh losgeschickt werden und somit können die Gäste planen und sich in den meisten Fällen problemlos den Hochzeitstermin freihalten.

Wann schickt man die Save-The-Date Karten raus?

Die Save-The-Date Karten können schon recht früh an die Hochzeitsgäste herausgeschickt werden. Um genau zu sein, kann diese Vorankündigung schon 1 Jahr bevor die Hochzeit stattfindet verschickt werden. Der späteste Termin, um diese Art von Karten loszuschicken sind 6 Monate vor dem geplanten Hochzeitstermin.

Was schreibt man in Save The Date?

Wer die Save-The-Date Karten möglichst frühzeitig verschicken möchte, der weiß in der Regel noch gar keine Einzelheiten und so ist das Einzige, was zu diesem Zeitpunkt wirklich steht, dass Hochzeitsdatum.

Welche Informationen sollten also auf gar keinen Fall auf den Karten fehlen?

  • Die Namen – Und wer absolut sicher gehen möchte, der schreibt außerdem noch die Nachnamen dazu. So werden Verwechslungen ausgeschlossen.
  • Das Datum der Hochzeit ist neben den Namen ebenfalls eine wichtige Information, die auf keinen Fall fehlen darf. Schließlich müssen die potenziellen Gäste wissen welchen Termin es gilt freizuhalten.
  • Der Vermerk das nähere Details folgen. Denn fehlt diese Information dann riskiert man schon einmal, dass die aufgeregten Empfänger panisch zum Telefon greifen und man mit Anrufen bombardiert wird.
  • Optional kann noch der Ort der Hochzeit auf den Karten angegeben werden. Dies empfiehlt sich besonders dann, wenn die Hochzeit zum Beispiel im Ausland stattfinden soll.

Save-The-Date Karte für die Hochzeit online gestalten

Im Internet gibt es mittlerweile zahlreiche Anbieter, bei denen man Save-The-Date Karten ganz einfach online gestalten kann. Dank vorhandener Beispiele, die oft auch individuell kombiniert werden können, hat man so auch ohne Grafikkenntnisse die Möglichkeit eine individuelle Hochzeitspapeterie zu erstellen.

Save-The-Date Karte selber machen

Wer ein wenig kreativ ist, der kann die Gestaltung der Save-The-Date Karten selbstverständlich auch komplett in die eigenen Hände nehmen. Meist ist die Variante des Selbermachens auch die Variante, die das Hochzeitsbudget am meisten schont.

Unter Umständen gibt es schon ein Farbthema oder Motto, unter dem die Hochzeit stehen soll? Dies kann hier schon aufgenommen werden, so ist der „rote Faden“ der Hochzeit schon von Anfang an, zu erkennen.

Save the Date Karten kaufen bei Amazon

Ich habe mal geschaut ob man solche Sve the Date Karten auch bei Amazon kaufen kann.
Ja und da bin ich auch gleich fündig geworden.

Werbung: 50 Save the Date Karten
Motiv: Blume
300 g/m²
Maße: DIN A6 jetzt bei Amazon günstig kaufen.

Fazit

Auch wenn der Brauch der Save-The-Date Karten hierzulande noch nicht so sehr verbreitet ist, so ist dies eine schöne Art die eigene Vorfreude auf die bevorstehende Hochzeit mit anderen zu teilen.

Auf der anderen Seite ist diese Art der Vorankündigung auch eine gute Planungsmöglichkeit. Schließlich findet die Mehrzahl der Hochzeiten in den Sommermonaten statt. Eine Zeit, in der viele Menschen auch verreisen. Anders als die eigentlich Hochzeitseinladung, kommt die Save-The-Date Karte so frühzeitig, dass der bevorstehende Hochzeitstermin bei der Reiseplanung oder anderen Plänen meist problemlos berücksichtigt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg