Welches Gerät zum Streamen?

Die Zeit des normalen fernsehen ist vorbei und die Zukunft heißt Streaming. Dabei ist die Liste der Geräte, die den Zugriff auf Apps, Spiele und andere Dienste ermöglicht lang. Einige bieten Features, die andere Geräte nicht ermöglichen. Wofür soll man sich also entscheiden und nach welchen Kriterien wird dabei gesucht? Das Gerät, das alles abdeckt und auch noch andere Bedienungselemente überflüssig macht, kommt aus dem Hause Amazon und bietet zahlreiche Features.

Der Amazon Fire TV Cube

Werbung: Bei Amazon könnt ihr das Streaming Gerät Amazon Fire Cube kaufen.

Mit einem edlen und schlichten Design bringt Amazon einen Zauberwürfel auf den Markt, der nicht nur zum Streamen geeignet ist. Der Fire TV Cube lässt sich komplett via Spracheingabe steuern und erlaubt ebenfalls den Zugriff auf die sonstigen Alexa-Dienste. Mit einem Hexa-Core Prozessor ist er das schnellste und leistungsstärkste Mitglied aus dem Hause Amazon und unterstützt mit Leichtigkeit 4K und auch HDR 10+. Ausgewählte Filme und Serien übertreffen mit Dolby Atmos dabei sogar noch Dolby Vision und bringen so das Kino nach Hause. Der Würfel kann aber noch mehr und ermöglicht es sogar, noch zusätzliche kompatible Geräte zu koppeln und diese über die Sprachsteuerung anzusprechen. Das sensible Mikrofon kann von der anderen Seite des Raumes angesprochen werden. Ohne Fernbedienung können so nur mit der Stimme verschiedenen Geräte gesteuert. Auch Aufzeichnungen von Live-Übertragungen sind kein Problem und können bequem auf dem Fire TV Cube gespeichert werden.

Auf einen Blick:

  • 4K-Streaming,
  • Kopplung von zusätzlichen Geräten möglich,
  • Spracheingabe,
  • Dolby Vision und Dolby Atmos.

Weitere Geräte zum Streamen stelle ich auf meinem Blog über Streaming Geräte vor. Dort kann auch über Erfahrungen mit dem Amazon Fire TV Cube berichtet werden.

Fazit

Der Amazon Fire TV Cube eignet sich hervorragend zum Streamen und deckt dabei alle Bedürfnisse eines großen Erlebnisses ab. Zusätzliche Geräte können gekoppelt und somit auch über die Spracheingabe gesteuert werden, was das Fernbedienungschaos aus der Welt schafft. Jedoch lassen sich auch die anderen Dienste von Alexa wie die Wetterabfrage oder das Abspielen von Musik abrufen und ermöglichen somit nicht nur zu streamen. Der leistungsstarke Prozessor sorgt für ein Streaming-Erlebnis, das keine Wünschen offenlässt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg