Barbershopfeeling im Badezimmer

Heutzutage spielt der Bart eines Mannes eine wichtige Rolle. Immerhin nimmt er meist einen großen Teil des Gesichts ein. Aber wie pflegt man den Bart richtig? Welche Utensilien sind nötig und warum ist ein gutes Rasiermesser so wichtig? Diese Fragen werden in diesem Beitrag beantwortet.

Das ist ein Barbershop.

In einem Barbershop dreht es sich einzig um den Mann. Hier kümmern sich Friseure nicht nur um die Kopfbehaarung eines Mannes, sondern auch um die Bartpflege. Das heißt, der Bart wird getrimmt, rasiert und geschnitten. In dem Shop erhält man auch entsprechende Pflegeprodukte für die Haar- und Bartpflege. Allerdings gibt es sämtliche Utensilien, die man für eine gute Pflege benötigt, mittlerweile auch in vielen Geschäften zu kaufen.

Darum reicht ein Rasierer allein nicht.

Für das Barbershopfeeling im Badezimmer ist ein Rasierer allein nicht ausreichend. Denn bei der richtigen Bartpflege verhält es sich genauso wie bei der Haarpflege. Darum sind hier die wichtigsten Utensilien für die Bartpflege einmal aufgelistet:

  • Rasierseife,
  • Bartöl,
  • Trimmer,
  • Schere und
  • Bartbürste.

Bei der Rasierseife handelt es sich um eine spezielle Seife, die für die Nassrasur verwendet wird. Diese Seife schäumt man mithilfe eines Rasierpinsels auf und pinselt den Bart ein. Das Bartöl hingegen wird am Ende der Pflege angewandt. Es versorgt die Haut unter dem Bart mit Feuchtigkeit und lässt die Barthaare frischer und glänzender wirken. Außerdem werden die Haare hierdurch weicher.

Der Trimmer sollte immer Aufsätze mit verschiedenen Längen haben. Denn besonders wenn die Bartfrisur kürzer ist, sind die Aufsätze unerlässlich. Die Schere hingegen braucht man für einzelne Haare, die sich schwer bändigen lassen. Außerdem kommt man mit dem Rasierer oder Trimmer nicht an alle Stellen optimal ran. Da ist die Schere sehr hilfreich.

Die Anwendung der Bartbürste eignet sich am ehesten, wenn der Bart noch nicht allzu lang ist. Sie dient dazu, Knoten aus dem Bart zu entfernen. Außerdem lassen sich Pflegeprodukte wie zum Beispiel Bartöl besser in dem Bart verteilen.

Darum sollte man sich ein Rasiermesser kaufen?

Das Rasiermesser gibt es schon seit vielen Jahrhunderten und gehört zu den klassischen Werkzeugen bei der Nassrasur. Auch wenn das Rasiermesser ein wenig Übung bedarf, eignet sich optimal für die Rasur. Man sollte bei der Anschaffung allerdings auf Qualität und Funktionalität achten. Das heißt, ein wirklich gutes Rasiermesser kostet auch etwas mehr. Allerdings gibt es speziell für Anfänger Stoertebekker Rasiermesser, die eine Wechselklinge haben und unter Hundert Euro kosten. So kann man sich erst mal an das Rasieren herantasten und später auf ein teureres Messer übergehen.

So benutzt man ein Rasiermesser richtig

Wichtig ist, erst einmal zu lernen, wie man das Rasiermesser richtig hält und benutzt. Außerdem sollte der Bart zuerst mit Rasierschaum oder Rasierseife eingeschäumt werden. Beim Rasieren sollte man besser mehrmals über eine Stelle gehen, dafür aber mit wenig Druck rasieren. Hinzu kommt, dass man das Messer auf keinem Fall in Klingenrichtung bewegt. Da die Klinge sehr scharf ist, kann es schnell zu Verletzungen kommen.

Fazit

Mit den richtigen Utensilien wie dem Störtebecker Rasiermesser ist für das richtige Barbeershopfeeling im Badezimmer gesorgt. Denn Haut-, Haar- und Körperpflege sind für Männer ebenso wichtig geworden wie für Frauen. Und ein gepflegter Bart sieht definitiv attraktiver aus als ein ungepflegter.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.