Die Ankunft eines Babys macht viel Freude, bringt aber auch erhebliche Kosten mit sich. Um diese Kosten zu vermindern, ist der Kauf eines Kombikinderwagens zu empfehlen.
Siehe: ABC Design Salsa 4 Air Champagne

Ein solches Kinderwagen Set kombiniert mehrere Arten von Kinderwagen und unterstützt die Kindeseltern und den Nachwuchs von der Geburt bis zum Alter eines Kleinkindes.

In einem solchen Kombi-Kinderwagen 3 in 1 liegt das Neugeborene sicher und bequem und das größer gewachsene Kleinkind kann die Welt sehen. Noch dazu bietet ein solcher Wagen die Möglichkeit, eine Schale anzubringen und diese als Sitz im Auto zu verwenden.

Das Set entwickelt sich mit dem Baby mit

Sowohl eine Schale als auch der tiefere Teil für den Wagen, der auch als Babywanne bezeichnet wird, eignen sich für Babys bis zu etwa 16 Monaten oder einem Körpergewicht von circa dreizehn Kilogramm. Im Auto wird das Kleinkind in der Schale entgegengesetzt zur Fahrtrichtung gestellt und mit Sicherheitsgurten entsprechend abgesichert. Die Schale kann für kurze Fahrten oder für Wege nach der Fahrt verwendet werden.

Da die Babyschale aus Gründen der Sicherheit für die Fahrt die Bewegungen des Kleinkindes beschränkt, empfiehlt sich für ausgedehnte Fahrten den tiefen Teil zu nutzen. Darin kann sich das Baby ausreichend bewegen. Wird der kleine Racker größer, mobil und will die Welt kennenlernen, sollte man zu dem Sportwagenteil überwechseln. Das Kind kann dabei sowohl in Richtung der Fahrt als auch dagegen blicken und wird durch die Eindrücke in seiner Weiterentwicklung entsprechend gefördert.

Ein Wagen 3 in 1 überzeugt durch viel Zubehör

Damit sich das Kleinkind in seinem Wagen wohlfühlt und man einen entsprechenden Komfort bei den Fahrten genießen kann, ist jeder Kombikinderwagen mit einem mehrteiligen Satz an Zubehör ausgestattet.

  • Der Stoff ist atmungsintensiv und weich, sodass die anspruchsvolle Haut des Babys nicht irritiert wird.
  • Je nach Modell können die Bezüge, die Einsätze und die Abspannungen abgenommen und in der Maschine gesäubert werden.
  • Hauben und Schirme schützen vor der Sonneneinstrahlung,
  • Ein Regenponcho bewahrt vor Nässe
  • Die Liege- und Sitzflächen sind angenehm weich gepolstert.

Die Technik sorgt für eine problemlose Fahrt

Trotz der unterschiedlichen Funktionselemente müssen die Kindeseltern und die Kleinkinder nicht auf die Technik in den Kombikinderwagen verzichten. Die Technik sorgt für den Komfort und die entsprechende Sicherheit.

Je nach dem Modell und der jeweiligen Marke werden besondere Federungssysteme und Schwenkräder zur Anwendung gebracht, um auch im anspruchsvollen Gebiet eine gute Fahreigenschaft zu garantieren. Ob Wege im Wald oder unangenehme Pflasterung in der Stadt – die beweglichen Räder und die gute Dämpfung garantieren eine angenehme Fahrt für das Baby.

Leichtgängige Sicherheitsbremsen

Leichtgängige Sicherheitsbremsen verringern die Fahrgeschwindigkeit, bremsen den Wagen sicher ab und garantieren mit der Bremse ein Arretieren des Kinderwagens in Verkehrsmitteln, an einem Bahnsteig oder im Kinderwagenabstellraum. Für die Sicherheit der Kleinlinder sind hochwertige 3- oder 5-Punkt-Gurte im Sportaufsatz und in der Schale zur Verfügung.

Die Sicherheitsgurte sind in der Länge beliebig und in der Höhe bei den meisten Modellen mehrfach zu verstellen, sodass sie auf die Größe des Kindes adaptiert werden können.

Fazit

Jeder qualitativ hochwertige Kombi Kinderwagen besteht aus einem zusammenlegbaren Gestell und unterschiedlichen, markenabhängigen Aufsätze. Diese können eine als Autositz verwendbare Babyschale sein, ein tiefer Wagenteil oder ein Sportaufsatz. Alle Teile können mit wenigen leichten Handgriffen auf das Gestell montiert werden und ebenso leicht wieder entfernt werden. Ist das Baby während einer Ausfahrt eingeschlafen, muss man es nicht wecken.

Man kann einfach den Säugling in seinem Wagenaufsatz schlafen lassen und diesen Aufsatz vom Gestell heben. Dies ermöglicht es, das Baby in seinem Aufsatz schlafend bequem zu der Wohnung zu transportieren. Ebenso einfach ist der Wechsel vom Auto auf das fahrbare Kinderwagengestell, indem man die Babyschale als Autositz nutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg