Hafermilch Pulver – die gesunde Alternative zur Milch

Hafermilch ist der neue Vegan-Trend und eine gute Alternative zur Kuhmilch. Verwendet man Hafermilch Pulver, tut man sogar noch Gutes für die Umwelt. Denn man kann so eine Menge Verpackungsmüll sparen. Was aber genau hinter dem Hafermilch Pulver steckt und wie gesund Hafermilch ist, zeigen wir in diesem Beitrag auf!

Warum ist Hafermilch eine gute Alternative zur Milch?

Viele Menschen verzichten auf Kuhmilch. Das hat zum Teil ethische Gründe, aber auch gesundheitliche. Daher haben sich schon einige pflanzliche Drinks auf dem Markt etabliert. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Sojamilch
  • Mandelmilch
  • Kokosmilch
  • Dinkelmilch
  • Hafermilch

Wirklich durchgesetzt, insbesondere bei Veganern hat sich aber die Hafermilch. Diese ist außerdem bei Laktoseintoleranz eine gute Alternative.

Was ist Hafermilch Pulver?

Hafermilch Pulver ist nichts anderes als Hafermehl. Dieses mischt man mit Wasser und hat seinen perfekten Haferdrink. Geschmacklich kommt das Pulver sehr dezent daher und kann mit Wasser vermischt in Kaffee, Müsli oder Smoothies verwendet werden.

Ein besonderer Aspekt ist hierbei aber auch die Nachhaltigkeit. Da zumeist ein Beutel Hafermilch Pulver für etwa 6 Liter Milch reicht, entsteht viel weniger Abfall, als wenn man Milchkartons kauft. Davon einmal abgesehen spart man sich auch das Schleppen.

Diese Vorteile hat das Hafermilch Pulver!

Neben der Nachhaltigkeit und Alternative zur Kuhmilch bietet Hafermilch Pulver einige weitere Vorteile. Diese sind Folgende:

  • Längere Haltbarkeit
  • Natürliche Inhaltsstoffe
  • Praktisch für unterwegs
  • Umweltschutz

Weitere gesundheitliche Vorteile sind zum Beispiel das sich Hafermilch positiv auf das Hautbild auswirkt. Denn in den Haferflocken, aus denen der Haferdrink hergestellt wird, ist Zink enthalten. Zink wirkt entzündungshemmend und schützt die Zellen vor freien Radikalen. Außerdem wird das Wachstum von gesunden Bakterien gefördert.

Des Weiteren sagt man Hafermilch nach, dass sie für starke Nägel und glänzende Haare sorgt. Das liegt an den enthaltenen Nährstoffen Biotin und dem vorstehend erwähnten Zink.

So gesund ist Hafermilch!

Dass die Hafermilch bei Laktoseintoleranz eine gute Alternative zur Kuhmilch ist, wurde schon erwähnt. Aber sie enthält auch sättigende Ballaststoffe. Dies wirken sich positiv auf die Verdauung und den Cholesterinspiegel aus.

Zudem ist Hafer ein wahrhaftiges Power-Getreide. Denn Hafer enthält Folgendes:

  • Essenzielle Aminosäuren
  • Vitamine
  • Antioxidantien
  • Kalium
  • Magnesium

Weiter enthält der aus dem Hafermilch Pulver hergestellter Drink sogenannte Saponine. Diese hemmen die Aufnahme von Fett aus der Nahrung.

Aufpassen sollte man allerdings, wenn man unter Zöliakie leidet. Denn auch wenn Hafermilch Pulver grundsätzlich kein Gluten enthält, so kann dennoch ein geringer Teil enthalten sein. Das liegt daran, dass auf den Feldern glutenhaltige Getreidesorten stehen oder als Zwischenfrucht angebaut wurden. So kommt der Hafer bei der Ernte oder Weiterverarbeitung mit Gluten in Berührung.

Eignet sich Hafermilch für die vegane Ernährung?

Grundsätzlich kann man hier sagen, ja. Allerdings sollte man, wenn man sich vegan ernährt, darauf achten, dass bestimmte Stoffe nicht oder nur wenig im Hafermilch Pulver enthalten sind. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Kalzium
  • Proteine

Diese Stoffe sollten aus anderen Quellen zu sich genommen werden. Kalzium findet man beispielsweise in grünen Gemüsesorten.

Fazit

Auch wenn man nicht auf Kuhmilch verzichten muss oder will, ist Hafermilch empfehlenswert. Wer sich gesund ernähren will, ist mit Hafermilch definitiv gut aufgestellt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.